[cmplz-document type=“cookie-statement“ region=“eu“]

Gib mir einen kurzen informativen Text über das Kostenerstattungsprinzip bei gesetzlichen Krankenkassen. Es geht um Physiotherapiebehandlungen

Das Kostenerstattungsprinzip bei gesetzlichen Krankenkassen ermöglicht es Versicherten, Physiotherapiebehandlungen von Therapeuten ohne Kassenzulassung in Anspruch zu nehmen und die entstandenen Kosten erstattet zu bekommen. Normalerweise müssen gesetzlich Versicherte Leistungen von zugelassenen Vertragspartnern der Krankenkassen nutzen. Wenn jedoch keine zeitnahe Behandlung bei einem Vertragspartner möglich ist oder besondere Gründe vorliegen, können Patienten das Kostenerstattungsprinzip in Anspruch nehmen.

Hierbei bezahlt der Patient die Therapiekosten zunächst selbst und reicht anschließend die Rechnung zusammen mit einem ärztlichen Rezept und einem Antrag auf Kostenerstattung bei seiner Krankenkasse ein. Die Erstattungshöhe richtet sich nach dem vereinbarten Satz der Krankenkasse, der in der Regel einem festgelegten Prozentsatz der Behandlungskosten entspricht. Es ist wichtig, dass Patienten vor Beginn der Behandlung die Übernahme der Kosten mit ihrer Krankenkasse klären, um finanzielle Nachteile zu vermeiden.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
John Doe
Designer
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Nach oben scrollen
Jetzt Termin anfragen